Blog

Warsaw Genomics Interview to Business Insider DE 27.02.2019

Bis 2020 will das polnische Unternehmen die Gene einer Million Polen testen, um sie alle vor Krebs zu schützen Von: Marta Bellon Auf Deutsch übersetzt: Jan Rybski https://businessinsider.com.pl/rozwo… Veröffentlicht im Business Insider Poland am 27 Februar 2019 Das Unternehmen “Warsaw Genomics“ hat im April 2017 ein Programm aufgelegt, wo umfassende Gentests zur Beurteilung des Krebsrisikos […]

MEHR

Deloitte Report 27.03.2019

Hätte man alle Polen nach ihrem Krebserkrankungsrisiko untersucht, würde man sich einen Verlust von über 21 Mrd. Euro ersparen können – wird von Deloitte geschätzt. Von: Marta Bellon März 2019 Auf Deutsch übersetzt von: Jan Rybski   https://businessinsider.com.pl/finanse…   Reihenuntersuchungen erlauben, die Krebs-krankheiten in den Frühstadien zu erkennen, was ihre Heilung vereinfacht und krebsbedingte Sterberate […]

MEHR

Aktuelles von Warsaw Genomics

World Economic Forum Davos, 22.01.2019

MEHR

Aktuelles von Warsaw Genomics

Warschau, den 22.10.2018 Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir gerade ein nächstes Warsaw Genomics-Labor eröffnet haben. Das Labor befindet sich auf dem Campus der Warschauer Universität. In Rahmen dieses Projekts haben wir Gerätschaft erworben, die unsere Analysedurchführungs-Kapazitäten erheblich steigen lassen. Die Erweiterung des Maschinenparks und andere zuletzt unternommene Investitionen sind von positiver […]

MEHR

Das Programm „Wissen ist besser“ in Deloitte. Ein Erfahrungsbericht

Das Programm “Wissen ist besser“ unter den Namen „Wir untersuchen Gene bei Deloitte” wurde im Wettbewerb “Employer Branding Stars” in der Kategorie “Beste interne EB-Kampagne” ausgezeichnet. Kommunikation war ein sehr wichtiger Bestandteil des Siegesprogramms…

MEHR

14 neue Brustkrebs-Risikogene entdeckt

Manche Familien sind häufiger von Brustkrebs betroffen als andere. Zahlreiche genetische Marker, die mit diesem familiären Brustkrebsrisiko assoziiert sind, liegen außerhalb der proteinkodierenden Bereiche des Genoms und wirken wahrscheinlich regulierend auf die Aktivität benachbarter Gene.

MEHR

Späte Mahlzeiten könnten das Risiko für Brust- und Prostatakrebs erhöhen

Wer vor 21 Uhr zu Abend isst oder mindestens 2 Stunden vor dem Zubettgehen die letzte Mahlzeit zu sich nimmt, hat ein geringeres Risiko für Brust- und Prostatakrebs. Verglichen mit Menschen, die nach 22 Uhr zu Abend essen oder kurz vor dem Zu-Bett- gehen, sinkt das Risiko für die beiden Krebsarten um 20 %.

MEHR

Prostatakrebs: Gentest zeigt sechsfach erhöhtes Risiko an

In westlichen Ländern erkrankt 1 von 11 Männern an einem Prostatakarzinom. (In Deutschland sind das über 65.000 Fälle jährlich). Eine familiäre Häufung gehört zu den wenigen bekannten Risikofaktoren.

MEHR

Erbliche Ursachen

Jede dritte Krebserkrankung hat erbliche Ursachen, schätzen Experten. Darmkrebs-Studien zeigen, dass Kinder von Erkrankten ein doppelt so hohes Darmkrebs-Risiko haben als andere. Dennoch fragen Ärzte zu selten nach Erkrankungen in der Familie.

MEHR

In absehbarer Zeit wird Krebs die Todesursache Nummer eins sein

Diese Herausforderung erfordert in Zeiten großen medizinischen Fortschritts ein grundsätzliches Umdenken in der Herangehensweise. Die Vision von null Krebstoten mag gewaltig erscheinen, aber sie ist strategisch und ethisch das einzige richtige Ziel. Die Zeit ist reif für eine Vision Zero in der Onkologie.

MEHR
© COPYRIGHT 2018 GENTEST4U.DE - ALL RIGHTS RESERVED.