Ein Appell an alle

Ein Appell an alle Eltern und diejenigen, die Eltern werden möchten

Nichts ist so erschreckend, wie nicht wissen und doch handeln – Johann Wolfgang von Goethe

Warum jetzt?

Man freut sich so sehr auf eigenes Kind. Jede Kindergeburt wird auch groß gefeiert. Sie stellt jedoch eine große Verpflichtung und Herausförderung für die nächsten Jahrzehnten dar. Es lohnt sich kurz darüber nachzudenken, was können wir machen, um unseren Nächsten ein möglichst sorgenfreies Leben zu sichern. Zweifelsohne möchte jede von uns das eigene Kind auch möglichst lang in seinem Leben begleiten und unterstützen, sowohl in guten als auch in schlechten Zeiten seines Lebens.  Es gibt jedoch Umstände, die einen Strich über diese Planung machen.

Zu der Eigenschaften der erblichen Krebskrankheiten gehört, dass sie viel eher in Erscheinung treten als „normal” der Fall ist, d.h. bereits im Alter zwischen 25 und 40 Jahren (wobei immer mehr Personen im Alter zwischen 20 und 25 Jahren an Krebs erkranken). Das ist eben der Zeitraum, wo man die Familienplanung so wirklich ernst nimmt bzw. gerade eigene Familie gegründet hat bzw. die Kinder uns am meisten brauchen. Wichtig dabei ist, dass diejenigen, bei denen in diesem Zeitraum die Krebskrankheit in Erscheinung tritt, oft davon komplett überrascht werden, aber  Krankheit selbst sich bereits in einem sehr fortgeschrittenen Stadium befinden kann. Der Grund dafür ist, dass die Standard-Krebsprophylaxeuntersuchungen erst im späteren Alter empfohlen bzw. durchgeführt werden, z.B. im Falle der Mammographie und Koloskopie erst ab 50 bzw. 55. Dieser Alter mag vielleicht für die gesamte Population richtig sein, aber Personen, die familiär mit Krebskrankheitsrisiko belastet sind, brauchen eine individuelle Vorgehensweise, eine solche, die erlaubt, die Krebskrankheit viel früher als „normal“ zu diagnosieren.

Deswegen wurde auch das multinational angelegte Krebsvorsorge-Programm „Wissen ist besser“ zur Beurteilung des Krebserkrankungsrisikos anhand der Genanalyse ins Leben berufen. Anhand der medizinischen Daten, des Krankheitsbilds der Familie sowie dank der neuesten Genuntersuchungstechnologie anhand der NGS (Gen-Sequenzierung der neuen Generation) ist man imstande Ihnen einen Befund der Genuntersuchung auszuhändigen, das nicht nur das Krebserkrankungsrisiko definiert sondern auch den personalisierten Aktionsplan darüber beinhaltet, was man machen sollte, um nicht zu erkranken bzw. um Krebskrankheit dann zu erfassen und zu ergreifen, wo sie noch gänzlich zu heilen wäre.

Also, es ist Zeit, sich jetzt, gerade jetzt und nicht später zu dem von uns angebotenen Genuntersuchungsprogramm anzumelden! Und vergessen Sie bitte dabei nicht, dass es dafür nie zu spät ist!

Ihr

PRO-SALUS Medizinische und Labordienste GmbH

© COPYRIGHT 2018 GENTEST4U.DE - ALL RIGHTS RESERVED.